Eine kurze und eine längere Geschichte meiner Zeit

Hey, grüß Dich, ich bin's, Casi!

 (Blue-English-Version please see below!)

Der diese Musik hier schrieb, spielt(e) und nun veröffentlicht(e).
Kapitän dieses kräftig Löwenzahns, welcher gerade auf Reisen ist.

Doch um mich soll es hierbei weniger gehen. Kein weiteres Proleten-Fernsehen!

Das Projekt Poetnsen spielt den Soundtrack zum guten Zweck.

Plus LyrikBilder, Sprüche - sprich Kunst für klasse Außenwirkung & Mehrwert!

 

Es ist einfach - BenefizJedes Lied - gleich auf welchem Portal - ob als legal download oder überall im Stream etc., gehen 1:1 an tolle Organisationen und werden dort >> abgerechnet. <<

 

Toll oder? Monetarisierung über den Musik-Vertrieb macht es möglich:

Musik als Mittel zum (guten) Zweck. Einfach z.B. die Lieder auf tube klicken, liken (oder in anderen Portalen streamen)  und schon damit etwas spenden für Tier- und Umweltschutz. Und wenn es 1,- sind, für viele Lebewesen zählt jeder (!) Taler.

 

Es geht um nicht weniger als um unsere Heimat.

Unabhängig von Gesinnung, Partei und Bequemlichkeit.


Dieser hübsche Planet gehört uns nicht. Wir sind hier zu Gast!
Seine Konstellation und Gutmütigkeit ist ein Glücksfall für jede Spezies an Bord.

 

Möge die Musik uns daran erinnern, wo wir leben und wer hier ebenfalls wohnt.

 

Mach mit! Wäre es nicht schön, wenn jeder seins dazu beiträgt?

Suche auch Du Dir etwas aus. Gleich in welcher Disziplin.


Erde sagt Danke und freut das wirklich sehr! d:o)

 

+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++

Hey, dear lovely Worldfriend, time for a quick introduction:

(To build an English-Site for my little one here isn't needful, is it?)

 

Poetnsen is no next (industrial) standard music, meaning it's "free music from the heart". Where beautiful Instruments are the real heroes. Honest. Authentic. Groovy!

 

AND It is charity and it's really easy:

Every click & streaming on music or video from Poetnsen is charity.

Every legal download support great Organisations.

It's called Monetarization - payment all over my music hosting service -

when you stream or buy my music at legal platforms. Jazzy what?

And at the end of a year i'll pay it out >> here! <<

 

One for all and all for Earth Earth thanked very much!

 

Poetnsen

Casi - Poet, Guitar & Producer - Lyrics, Images

& Clown (multiple personality for fun as well haha).

 

I'm proud to say it's all handmade - live playing!

Born under pressure because of no help - or no new cool music-project right? d;o)

 

Producing means also:

Composing & Arrangements, Bass-Guitar, Piano, Synth, Percussion, Drum-Computer, Mix & Mastering, "brave rowing Dandelion Dude" because of little bit work (i tried hard to avoid to announce that drolly part but it's unfortunately true haha).

 

AND Jens "Tom-Tom" Kormann at the gorgeous Live-Drums on

the Earth-Concept-Album (Singles M to Trost) - Thanks much man!

 

Take care friends of yourself & Earth, greetings! d:o)

    +++  +++  +++  +++  +++  +++ +++

 

Die etwas längere Version - kleine Geschichte meiner Zeit.

 

Es wurde dann doch eine etwas längere Angelegenheit...


und die zentrale Frage war: "Wie möchte ich spielen?" Gerade wenn man Musik als Kommunikation versteht. DIE Kommunikation überhaupt, jedenfalls für mich. Es einem Freude macht mit anderen Persönlichkeiten zu interagieren. Da kostet es einen schon andauernde Moral und Motivation, alles dafür immer wieder klar Schiff zu machen.


Meine Musik lag seit Jahren in dieser einen Schublade. Ich spielte oft die Gitarre für andere Musiker. Gab Kompositionen ab, half aus. Spielte gerne mit! Wer kennt es nicht als Musiker? Dabei sein im Dschungel der Töne. Während das Adrenalin durch den Körper saust. Es einen von alleine lächeln läßt. Droge!

 

Die eine Rockband. Die Gitarre locker mitspielen. Gerne mit diesem einen Sänger, welcher klasse Lyrik transportiert. In meiner Sprache. Alle Mitglieder zuverlässig. Keine Allüren, Zusammenhalt. Freundschaft. Gemeinsinn ohne Ego. Wach auf!

 

Und braucht es immer viele Worte? Diese Musik funktioniert zum Glück ohne das klassische Äffchen vorne weg. Musik welche ihre Instrumente in den Vordergrund stellt. Schick!


Kollegensuche ist eine Sache für sich. Muß ja zwangsläufig einiges stimmen, nicht nur das Talent am Instrument. Andersrum lernt man Leute, Räume und Orte kennen, die man ohne die Musik wohl weniger betreten hätte. Prima Ausbildung!

 

Ich spielte und schrieb also über Jahre voran. Hielt es fest. Wo stets gleichzeitig dieser Gedanke war, es wenn für die gute Sache zu tun. Für die es schlicht all das wert ist. Gerade all die dumpfen Unannehmlichkeiten.

 

Es sollten für mich die schönen Ohrwürmer werden, welche längst die Musik meines Lebens waren. Steht man nicht selten an jenem Ufer, wo man hingehört?

 

Ich habe große Freude an der Lyrik und meiner verehrten Dirigentin - die Gitarre.

Liebe an Musik ebenfalls fetten Bass, romantisches Piano, spritzige Synth, witzige Perkussion, neurotische Drum-Computer und atemraubendes Schlagzeug. Also wenn ich es mir frei aussuchen kann. Dies klang nach einem Plan fürs Studio.

 

Nun spiele ich es seit Jahren mittlerweile alles alleine und habe mich daran gewöhnt. Mix und Mastering wurden im Finale eine Herausforderung. Ich hatte einen Mix aus älteren Bändern und aktuelleren Klängen vor mir liegen. Klang-Collagen, welche nicht einfach waren zu bändigen. Bis der Klang letztlich öffentlichkeitsverwendbar ist, wurde es dann doch noch zu einem Gefummel. Sisyphos!

 

Das Schlagzeug konnte ich glücklicherweise bei dem Konzept-Album rund um Erde einspielen lassen. Lieben Dank Jens, Du bist der Tom-Tom-Meister!

 

Ich fand ebenso bei einem befreundeten Tontechnikerkollegen sympathische Unterstützung. Vielen Dank Husi, für Deine Zeit und die wertvollen Tipps!

 

Wie war das mit der Frage des Anspruchs? Und immer noch finde ich hier und da Rauschen oder feines Surren von diversen Verstärkern etc. Wo ich mich nicht selten entschied es zu belassen. Weil es eben genau diesen Charme des Projekts ausmacht: 98 Prozent von Hand live (gerade im Studio)!

 

Apropos live - über diesen Weg dürfen sich gerne Live-Musikerkollegen melden, welche Lust haben an diesem Abenteuer und Musik. Live kann ich es leider nicht alles gleichzeitig spielen. d;o) Hänge zu sehr an meiner Gitarre. Der Proberaum befindet sich derzeit in Münster (Westf). Sehr gerne auch exotische Instrumente.

 

So, nun heißt es loszulassen. Meine Freunde in die Welt zu schicken. Ihnen ihre Flügel für die gute Sache zu schenken - anstatt öder Festplatten-Physik.

 

Jedes Lied, welches ich hochlade wird also für einen guten Zweck sein. An eine der angegebenen Organisationen gehen. Darüber freue ich mich besonders.

 

Hilf mit! Wenn Du kannst? Vielleicht direkt bei einer wunderbaren Organisation? Zusammen ist man weniger allein. Stark!

 

Ich wiederhole es gerne, es geht um diese Natur, auf diesem Planeten.

So pathetisch es schwingt. Werbung für die Mitgeschöpfe, darf nie genug gemacht werden. Erde freut das wirklich sehr!

 

Das Leben ist fragil. Nicht nur unser eigenes. Seien wir nicht bequem!

Bequem kostet Köpfe und leider nicht wenige.

 

Es geht um viel. Viel mehr als nur um unser Ego.

Lieben Dank für Deine Aufmerksamkeit. Viel Freude an der Musik & Kunst!

Mögen so viele wie möglich Gutes tun, gerade mit ihrer Kunst.

Hat sie doch eine wundervolle Außenwirkung - wenn dies erwünscht.

 

Ich wünsche jedem anzukommen und am allerbesten bei sich selbst.

Casi - Cäpt'n von Poetnsen, im Januar 2019 d:o)